Narrenzunft Durahaufa Mindlhoim
Narrenzunft Durahaufa Mindlhoim
Durahaufa Mindlhoim

Die Zunft

Gruppenfoto auf der Mindelburg
Gruppenfoto auf der Mindelburg

Die Narrenzunft „Durahaufa Mindlhoim“ ist eine traditionelle schwäbisch-aleman-nische Narrenzunft, die 1992 von 18 Gründungmitgliedern ins Leben gerufen wurde. Von Anfang an war der Durahaufa Mindlhoim Teil des Frundsberg Festring Mindelheim e. V. und Teil der traditionellen Mindelheimer Fasnacht. Die Idee zur Gründung unserer Narrenzunft hatte Christoph Spies. Dabei konnte der damalige Präsident der Faschingsgilde Mindelonia mit Renate Engel eine Zunftmeisterin gewinnen, welche mit hohem persönlichem Engagement die Narrenzunft „Durahaufa Mindlhoim“ aufbaute und prägte.

Als Vorlage für die Gestaltung der Häser und der Masken dienten die 3 Mindelheimer Turmfiguren Hansl, Amme und Columbine, die im Mindelheimer Fasching die Wahrzeichen der Stadt sind.

Der „Durahaufa Mindlhoim“ ist seit April 2006 eine eigenständige Abteilung im Frundsberg Festring Mindelheim e. V. . Doch auch schon zuvor als Gruppe im Frundsberg Festring Mindelheim e. V. und Teil der Faschingsgilde Mindelonia entwickelte sich der Durahaufa zu einer unübersehbaren Größe in der Mindelheimer Fasnacht.

Insgesamt besteht der Durahaufa derzeit aus ca. 70 Mitgliedern. Die Mitglieder des Durahaufas verpflichten sich

  • zur Pflege und Förderung der Straßenfasnacht
  • dem Erhalt der Mindelheimer Faschings- und Fasnachtswahrzeichen (Durahaufa, Amme, Columbine) zusammen mit der Faschingsgilde Mindelonia
  • der Pflege und Förderung des Brauchtums sowie wertvoller alter Überlieferungen der Stadt Mindelheim (wie z. B. Rathaussturm, Funkenfeuer, Mittsommernachtsfest).

Aktuelles

Zur Homepage des FFR

Festring online

[mehr]

Bilder vom Frundsbergfest

[mehr]

Termine